Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Bremen Oldenburg.

Ziel dieser Webseiten ist es, Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten der der Regionlagruppe zu geben.

Die Regionalgruppe veranstaltet regelmäßig Vorträge zu aktuellen Themen der Informatik in Bremen. Sie dienen dem Erfahrungsaustausch der Informatiker und allen an Informatik interessierten Personen der Region.

Hier finden Sie zum einen Ankündigungen zu zukünftigen Vorträgen, zum anderen haben Sie die Möglichkeit, sich über vergangene Themen zu informieren. Aus diesem Grunde haben wir die Vortragsfolien der vergangenen Veranstaltungen bereitgestellt, wenn wir sie vom Vortragenden erhalten haben.

Es gibt einen Mailverteiler, der Sie über aktuelle Veranstaltungen informiert. Sie verpassen keine Ankündigung, wenn sie sich eintragen.

Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Themen für die Vorträge. Haben Sie einen Vortragswunsch oder möchten Sie selbst referieren? Haben Sie keine Scheu,  sich an mich zu wenden.

Ich wünsche allen viel Spaß auf den Seiten und hoffe Sie bei den Veranstaltungen begrüßen zu können

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Witte (im Namen des RG-Teams)


163. Veranstaltung der GI-Regionalgruppe Bremen / Oldenburg

Dienstag 24.05.2016 18:15 Uhr

Hochschule Bremen (ZIMT)
Flughafenallee 10
28199 Bremen
Raum 032

Wegbeschreibung

Anmeldung erbeten bis zum 23.05.2016 unter anmeldung@gi-hb-ol.de

Referent:       Artur Tomas, neuland – Büro für Informatik

Titel:               Hexagonale Architektur


Abstract:       

Gut entworfene objektorientierte Software zeichnet sich durch einen hohen Grad an Entkopplung aus. Die seit vielen Jahren etablierte Schichten-Architektur teilt die Software in funktionale Bereiche wie z. B. Präsentation, Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe, Persistenz (je nach Anzahl der Schichten) und adressiert damit auch die Entkopplung. Ihre Schwäche ist jedoch, dass es zur Einwanderung von fachlichen Aspekten in die technischen Code-Einheiten kommen kann. Die Folge davon ist, dass Businesslogik nicht nur in Domänen-Objekten (Entitäten, Werte-Objekte) sondern auch in Controllern, Services oder Repositories implementiert wird.

Zu besserem Design führt der Ansatz "Hexagonale Architektur" (Alistair Cockburn, 2005). "Hexagonale Architektur" stellt eine spezielle Art von Schichten-Architektur dar. EntwicklerInnen bekommen bei der Einhaltung dieses Prinzips mehr Orientierung in Hinsicht auf Verortung des Codes in die passenden Module/Packages/Klassen. Die Implementierung erfolgt  Use-Case zentriert. Der Vortrag erklärt die "Hexagonalen Architektur" und stellt die These auf, dass sie insbesondere in Verbindung mit "Domain Driven Design" oder z. B. bei der Realisierung von Microservices aber auch bei der Bewältigung von Legacy-Code die bessere Variante sein kann. 


CV:

Artur Tomas studierte Informatik u. a. mit dem Schwerpunkt Parserbau an der Universität Bremen und entwickelte seit dem ein starkes Interesse an agilen Methoden in der Softwareentwicklung. Er arbeitet als Softwareentwickler und agiler Coach  bei 'neuland - Büro für Informatik' in Bremen. Mit ein paar Arbeitskollegen von neuland ist er Koautor des Projekts Jade4J - Portierung der Jade-Templatesprache für Java.







Neues Regionalgruppenteam und neuer Sprecher gewählt

(Uta Bohnebeck, Ulrich Witte, Frank Große)



Am 14.09.2010 wurde das Regionalgruppenteam und der Sprecher der RG Bremen/Oldenburg neu gewählt.

Das Team wird gebildet von